Wir sind eingetragen!

Seit dem 03.04.2017 dürfen wir nun den Zusatz e.V. im Namen tragen!

Hatten wir anfänglich noch gedacht: Ach, so eine Vereinseintragung, das geht doch ruck-zuck, wurden wir schnell eines besseren belehrt.
‚Dieses Formular fehlt noch.‘ ‚Hier müssten sie noch etwas nachbessern.‘ ‚Dort ist ein Schreibfehler in der Satzung.‘
Ja, man muss an einiges denken und arbeiten, bis die eingereichten Dokumente dann so sind, wie es sein sollte.

Dann kam noch der hohe Krankenstand auf dem Amt in Langen dazu, der eine zügige Bearbeitung verhinderte. Zwischenzeitlich wollten sich schon Mitglieder des Vorstands dort bewerben, um die Bearbeitung des Antrages voranzutreiben. 🙂

Aber trotz aller Schwierigkeiten und Verzögerungen ist es nun soweit.
Wir dürfen uns als eingetragener Verein bezeichnen.

Eine weitere, wichtige Hürde ist damit überwunden.

Nun muss vom Finanzamt nur noch die Gemeinnützigkeitserklärung ausgestellt werden. Dann sind wir auch in der Lage, Spendenquittungen auszustellen.
Wobei Ihr natürlich auch jetzt schon spenden dürft. 😉

Der Verein stellt sich dem Bau- und Umweltausschuss vor

Am Dienstag, dem 14.03.2017, hatte unser Verein die Möglichkeit, sich den Mitgliedern des Bau- und Umweltauschusses vorzustellen.

Vorgestellt wurden wir durch Hans-Jürgen Rüster, einem unserer beiden Vorsitzenden.
Dieser hatte bei der Vorstellung die Gelegenheit, eine Präsentation zu zeigen, welche unsere Ziele und bisherigen Maßnahmen aufzeigt. Aber auch die von uns zukünftig geplanten Maßnahmen, sowie unsere Zukunftsvisionen wurden hierbei dargestellt.

Die Präsentation findet ihr hier:
Der Verein stellt sich vor

Wir möchten uns bei den Mitglieder das BUA (sowie der Gemeindevertretung) bedanken, dass sie uns die Möglichkeit für die Vorstellung gab.

Nächste Woche sind wir dann beim Verein der Vereine eingeladen, wo wir uns ebenfalls offiziell vorstellen werden, sowie mögliche Fragen beantworten können.
Wir hoffen dadurch natürlich auch, neue Mitglieder und/oder Unterstützer werben zu können.
Denn genug Hilfe kann nie da sein. 🙂

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

Diese Sprichwort passt im Moment wunderbar auf die Lage im Eigenheim.
Das Eigenheim bleibt im Besitz der Gemeinde. Und soll schnellstmöglich wieder eröffnet werden. So ist der Beschluss.
Aber erstmal muss im Eigenheim einiges passieren, damit es auch tatsächlich wieder eröffnet werden kann.

Continue reading

Pro Saalbau-Eigenheim in den sozialen Medien

Es gibt viele Möglichkeiten mehr über den Verein, unsere Aktionen oder ähnliches zu erfahren.

Neben unserer Homepage haben wir natürlich auch eine Facebookseite.
Diese könnt Ihr direkt über diesen Link –> Pro Saalbau-Eigenheim <– aufrufen.
aufrufen, oder auf Facebook über den Suchbegriff „saalbaueigenheimegelsbach“
Da die Facebookseite öffentlich ist, müsst Ihr nicht mal bei Facebook  angemeldet sein, um sie aufrufen zu können.
Continue reading